Ausgabe 3-4 2014

Die sichere Cloud

Man kann zu Edward Snowden stehen wie man will. Seine Landsleute wollen ihm wegen Geheimnisverrat den Prozess machen, sofern sie seiner habhaft werden. Für die von der NSA-Affäre ausspionierten Bürger der restlichen Welt aber hat der Whistleblower einen unschätzbaren Dienst erbracht. Er hat das unglaubliche Ausmaß des Datenabgriffs im globalen Internet und den Kommunikationsnetzen öffentlich gemacht.

Cloud-Dienste erfolgreich planen – Die Cloud steuern

Cloud-Dienste erfolgreich planen

Obwohl immer mehr Unternehmen Cloud-Dienste nutzen, planen nur wenige ihre Schritte tatsächlich langfristig. Oft werden selbst grundsätzliche Fragen vernachlässigt: Wie wirkt sich der Cloud-Einsatz auf das Geschäft kurz-, mittel- und langfristig aus? Wie kann die IT die Cloud sinnvoll in die bestehende Infrastruktur integrieren und damit ihre Vorteile (noch) besser nutzen?

Mit Kennzahlen und IT Analytics zu kontinuierlicher Verbesserung im Service-Lebenszyklus

Neue Qualitätsstufe für das Reporting

IT-Organisationen stehen heute unter immensem Druck. Trends wie BYOD, Outsourcing, Outtasking oder Cloud Computing nagen nicht nur am Image, sondern auch an der Existenz. So muss sich die IT von Grund auf neu ausrichten und zu einer kundenzentrierten Service-Organisation entwickeln. Aber wie gestalten die IT-Verantwortlichen künftig ihr Marktangebot bedarfsgerecht und wirtschaftlich? Wie sichern sie ihre Lieferfähigkeit? Wie also steuern sie die Durchführung ihrer Services?

Effektive Webkonferenzen und Informationsvermittlung – Mehr Gestaltungsfreiheit

Effektive Webkonferenzen und Informationsvermittlung

Bereits im vergangenen Jahr hatte die Deutsche Telekom mit Telefon- und Webkonferenzen zum günstigen Pauschaltarif einen Meilenstein gesetzt. Zur diesjährigen CeBIT legte sie nach. Kunden können ihre Zusammenarbeit nun auch mit Cisco WebEx organisieren. Für eine einfache Informationsvermittlung an eine breite Teilnehmerzahl bietet die Telekom mit WebCast Event eine Streaming-Lösung an.

Big Data: Die Steigerung der Komplexitätsreduktion – Die Nadel entscheidet, nicht der Heuhaufen

Big Data: Die Nadel entscheidet, nicht der Heuhaufen

Die Goldgräber und die Öl-Sucher, alle sind sich einig: Daten sind der Goldschatz, den es zu heben, die neue Ader, die es anzuzapfen gilt. Die Devise: Mehr, mehr, mehr. Schneller, schneller, schneller. Die Technologien sind hinlänglich bekannt, das Bewusstsein für Big Data in den Köpfen der Anwender fest verankert. Doch was tun mit den geschaffenen Daten-Heuhaufen? Wo sind die Erkenntnis-Nadeln? Wie viele Nadeln gibt es überhaupt?

Informationsaustausch in modernen Unternehmen – Sieben Aspekte für erfolgreiches Reporting

Sieben Aspekte für erfolgreiches Reporting

Entscheidend für die proaktive Unternehmenssteuerung ist der gezielte Zugang zu relevanten Informationen. Eine wesentliche Grundlage dafür ist ein effizientes Reporting. Es stellt heute mehr denn je einen der wichtigsten Differenziatoren im Wettbewerb dar und wird erfolgreich, wenn man beim Auf- und Umsetzen auf sieben miteinander vernetzte Aspekte achtet.